Edina Lenhardt

 

hat Dokumentarfilm an der Filmakademie Baden-Württemberg studiert.

Seit 2000 arbeitet sie -von Elternzeit unterbrochen- als Filmemacherin im Nürnberger Raum. 2003 hat sie den deutschen Kurzfilmpreis (bis 7min für „Der Schüler“) gewonnen.

Bis 2014 hat sie ehrenamtlich das Internationale Kurzfilmfestival „Die 24 Stunden von Nürnberg“ mitorganisiert.

Seit 2009 ist sie die künstlerische Leitung der Puppenbühne „Sockenkoffer“ in Schoppershof und bespielt Kindergeburtstage oder gibt Puppentheaterworkshops.

Seit 2012 leitet sie Film-AGs an Grund und Mittelschulen.

Inzwischen hat sie die Zusatzqualifikation „Übungsleiter C Breitensport“ mit dem Profil Kinder und Jugendliche als B-Lizenz erworben.

Sie meint: Jede Woche ein Tag ohne Internet ist die beste Medizin gegen die grauen Herren...